Instagram

Instagram

Freitag, 24. Januar 2014

Meine 3 wichtigsten Pflegeartikel am Wickeltisch

Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele Pflegeartikel es für Babys gibt - ich brauche momentan nämlich nur 3 - ok, Muttermilch kommt hier auch sehr oft zum Einsatz aber die zähle ich jetzt mal nicht dazu ;-)



 
 
Da sind sie - Rosenhydrolat, Arhama Salbe und Penaten Babypuder.
Mehr braucht es wirklich nicht, um ein Baby zu pflegen ;-)

Meine kleine Maus hat leider einen richtig fiesen Hautausschlag bekommen, nachdem der Kinderarzt ihr was homöopathisches gegen ihre leichte Babyakne gegeben hat. Die Haut sah wirklich richtig fies aus und deshalb sind das Rosenhydrolat und die Arhamacreme hier oft in Gebrauch. Inzwischen - nach fast 2 Wochen- ist der Ausschlag so gut wie weg!

Das Rosenhydrolat gebe ich auf ein Baby-Reinigungswattepad und betupfe damit das Gesicht meiner Kleinen. Danach wische ich die Halsfalte sauber.
Rosenhydrolat kühlt und reinigt ganz sanft. Außerdem beruhigt es die Haut.

Danach creme ich die pickeligen und trockenen Hautstellen mit der Arhama Salbe ein - sie beschleunigt den Heilungsprozess und lässt die Haut wieder weich werden.

Das Puder wird für die Speckfalten an den Beinchen, die Halsfalte und ab und zu den Popo genutzt ;-)

Wenn die Kleine massiert wird, kommt auch Babyöl zum Einsatz, ansonsten besitze ich noch eine Wind und Wetter Creme, die wir momentan aber nicht nutzen, da die Kleine nur im Tragetuch nach draußen kommt und das Gesicht da gut geschützt unter der Tragejacke versteckt ist.

Gebadet wird sie in Wasser mit einem Schuss Muttermilch - mehr braucht Babyhaut nicht.




Wunde Brustwarzen und trockene Hautstellen ade

Ich stille meine Tochter seit ihrer Geburt voll und jede stillende Mama weiß, dass trockene, rissige Brustwarzen einfach richtig fies weh tun.

Ich habe mir schon vor der Geburt die Brustwarzensalbe von Elanee geholt. Sie besteht aus Lanolin, Sonnenblumenöl und Vitamin E. Bisher musste ich meine Brustwarzen nur zweimal damit behandeln - da habe ich wirklich Glück gehabt ;-)

Dafür nehme ich es für trockene Lippen, trockene Hautstellen und auch mein kleiner Schatz bekommt ab und zu mal ein Klecks ab.

Lanolin wird empfohlen bei:
  • Trockenen, aufgesprungenen Lippen
  • Hautabschürfungen
  • Trockener Haut an Ellenbogen oder Fersen
  • Leichten Verbrennungen
  • Kleinen Schnittwunden
  • Verletzungen im Analbereich
  • Wunden Brustwarzen beim Joggen („jogger nipple“)
  • Blasen vom Wandern (bitte zwei Stunden vorher auftragen)
  • Extrem empfindlicher Haut (Exzeme, Allergien)
  • Neurodermitis
Lanolin ist ähnlich wie Vaseline, es ist hypoallergen und garantiert frei von Zusatzstoffen wie Paraffin, Parfüm, Konservierungsmitteln, Farbstoffen oder Antioxidationsmitteln.
 
Weil das Lanolin geruchs- und geschmacksneutral ist, muss es vor dem Stillen nicht abgewaschen werden, was ich persönlich sehr praktisch finde!

Auch den praktischen Pumpspender finde ich super, so hat man immer die richtige Dosis und der Rest ist luftdicht verschlossen.



 Für mich ist die Brustwarzencreme neben der Arhama-Creme ein kleines must-have und wird oft benutzt.

30g kosten 7,49 €



Schindele's Mineralien

Seit 2 Monaten mein absolutes Must-have: Schindele's Mineralien!

Schindele's Mineralien ist Gesteinsmehl, das unter Anderem folgende Inhaltsstoffe hat:

Kieselsäure, Magnesiumoxid, Eisen, Aluminium, Calciumoxid, Kalium, Phosphor, Mangan, Natrium, Zink, Kupfer, Barium, Chrom, Nickel, Vanadium, Kobalt, Titan, Bor, Molybdän

HIER gibt es mehr dazu.

Auf das Produkt bin ich gekommen, weil ich eine natürliche Alternative zu meinen Eisentabletten gesucht habe.
Ich nehme wie empfohlen einen Messlöffel am Tag, Dünge die Pflanzen damit und auch Hund und Katze bekommen immer wieder mal etwas ab ;-)

Schindele sagt zu seinem Produkt:

Man "fühlt sich angeblich wesentlich jünger und vitaler. Kieselsäure ist gut für die Durchblutung. Kalium wirkt gegen Herzinfarkt, Chrom senkt den Blutdruck, reguliert den Fettspiegel im Blut und erweitert die Gefäße. Magnesium fördert das Wachstum der Zellen, beruhigt die Nerven und hilft gegen Stress. (...)"

ZeitSchrift sagt:

Die Nahrung wird immer nährstoffärmer, alles Leben jedoch immer mehr durch Mobilfunk und andere Einflüsse strapaziert; wir brauchen also mehr Nährstoffe als früher. Durch diese sich mehr und mehr öffnende Schere kann der Körper je länger je weniger mit allen lebenswichtigen Mineralien, Vitaminen, Spurenelementen etc. versorgt werden. Hier einige Beispiele, wie sich unsere Nahrung von 1985-1996 verändert hat:
  • Calcium: Brokkoli -68%; Bohnen -38%; Kartoffeln -70%
  • Magnesium: Möhren -57%
  • Betakarotin: Fenchel -80%
  • Folsäure: Banane -84%; Brokkoli -52%
  • Vitamin B6: Bohnen -61%; Banane -92%
  • Vitamin C: Apfel -80%; Erdbeere -67%
  • Eisen: Tomaten -99,5%; Spinat -96%

Ich sage:

Mein Eisenwert befand sich schnell wieder im Normalbereich, Haut, Haare und Nägel sind super und ich fühle mich gut.
Leider kann man durch die Ernährung nicht immer genug Mineralien aufnehmen, gerade, wenn man sich einseitig ernährt. Auch Vegetarier und Veganer können vom Gesteinsmehl profitieren!


P.s. Sogar meine Große trinkt das Gesteinsmehl - wenn ich es in ihren Minni Maus Becher mit Deckel und Trinkhalm gebe und mit Wasser mische ;-)





1kg kostet 22€

Spirulina Algen

Seit etwas mehr als einem halben Jahr nehme ich sie inzwischen - meine Algentabletten.
Begonnen habe ich in der Schwangerschaft, weil ich meinem Körper etwas Gutes tun wollte.

Über Spirulina wird nämlich unter Anderem gesagt:

- Enthält Vitamin B1 und B6, was Schwangerschaftsübelkeit und -erbrechen vorbeugen kann. Vitamin B1 hilft bei Müdigkeit, Schwächegefühl und stärkt die Nerven und das Immunsystem.
-Enthält Eisen, welches für die Blutbildung unerlässlich ist und gegen Müdigkeit hilft.
-Enthält Kalium, welches Schwangerschaftsstreifen vorbeugt und den Blutzuckerspiegel ausgleicht.
-Enthält Folsäure, welche jede Schwangere zu sich nehmen sollte.

Und das sind nur einige positive Eigenschaften und Inhaltsstoffe!

HIER gibt es einen ausführlichen Text über die Zusammensetzung und Wirkungsweise der Spirulina Alge.

Ich habe die Algen von GeoVitalis. Für 2000 Presslinge (500g) habe ich 19,80€ gezahlt.
Laut Packungsangabe soll man täglich ca. 15 Presslinge nehmen, ich persönlich nehme zwischen 5 und 10, je nachdem, was ich sonst so esse oder ergänzend nehme.

Ich kann jetzt nicht behaupten, dass die Algen das absolute Wundermittel sind und mein Leben sich seit Beginn der Schwangerschaft dadurch total verändert hat - auch hatte ich keine absolut beschwerdefreie Schwangerschaft - aber ich denke, dass die Algen mir und meinem Baby viele wichtige Stoffe gegeben haben (und immernoch geben), die ich nicht alleine durch die Nahrung zu mir hätte nehmen können.

Folgendes kann ich berichten:

- Ich hatte vor Beginn der Einnahme mit Übelkeit zu kämpfen, danach nur noch ganz selten (meistens, wenn ich zu viel gegessen hatte)
- Ich hatte am Ende der Schwangerschaft Sodbrennen
- Mein Baby hat sich super entwickelt
- Blutdruck, Gewichtszunahme und Blutwerte waren immer perfekt
- Ich hatte ziemlich krasse Gefühlsschwankungen
- Ich habe kaum Lust auf Süßes gehabt
- Mein Eisenwert war bis kurz vor der Geburt ohne Eisenpräparate super
- Ich habe keine zusätzlichen Schwangerschaftsstreifen bekommen, es sind nur einige der Alten weiter eingerissen
- keine Cellulite, tolle Haut und Haare!


Ob das jetzt ohne Algen auch so gewesen wäre, kann ich nicht sagen aber ich bilde mir ein, dass Sie in vielen Sachen eine Rolle gespielt haben - gerade beim Bindegewebe!

Im Internet findet man immer wieder negative Meldungen über Algen. Ich denke, dass es wie bei allen Produkten ist : man muss auf Qualität und Herkunft achten, auch wenn das dann teurer ist!
Persönlich habe ich bisher keine Nebenwirkungen gespürt.




Mein Wundermittel nach der Geburt

Ende November habe ich meine Tochter geboren. Die Geburt dauerte von Beginn der ersten Wehen bis zum Schluss nur 2 1/2 Stunden und verlief problemlos.
Allerdings gab es Probleme mit der Plazenta und ich habe viel Blut verloren.

Mein Körper hat also einiges mitgemacht und war sehr ausgelaugt. Mein Hb-Wert lag bei 8,3 und sorgte dafür, dass ich eine ganze Weile Kreislaufprobleme hatte und mich sehr müde fühlte.

Um wieder auf die Beine zu kommen und voll und ganz für meine Familie da zu sein habe ich mir das Aufbaumittel nach Stadelmann bei der Bahnhofsapotheke Kempten bestellt.




13,50€ für 75g

Empfohlen wird das Mittel von Ingeborg Stadelmann für:

- erschöpfte Schwangere
- geschwächte Wöchnerinnen
- stillende Mütter
- die Zeit nach einer Krankheit oder Operation
- Leistungssportler nach körperlicher Überforderung
- altersbedingten Mineralstoffmangel

Enthalten sind:

Calcium carbonicum D 3, Calcium phosphoricum D 3, China D 6, Ferrum metallicum D 6, Ferrum phosphoricum D 6, Magnesium carbonicum D 6, Magnesium phosphoricum D 6, Silicea D 4, Stannum D 6, Zincum metallicum D 6 und Glucose D 1, Glucose.

Von dem Pulver wird 3 mal täglich ein Teelöffel vor dem Essen eingenommen.
Das Pulver ist weiß und schmeckt süßlich.

Ich habe es einen Monat lang genommen und fühlte mich wirklich sehr schnell besser.
ob das jetzt alleine dem Aufbaumittel zuzuschreiben ist, kann ich nicht genau sagen, da ich zusätzlich noch Eisentabletten genommen habe aber geschadet hat es auf keinen Fall ;-)