Instagram

Instagram

Samstag, 28. Juli 2012

Börlind, Tautropfen - Fluidum Bretagne stärkende Creme


aufgeklappt

Cover




Gestern war ich viel in der Sonne, deswegen wollte ich meiner Haut anschließend etwas Gutes tun. Also habe ich mich entschlossen, die stärkende Creme von Tautropfen zu benutzen. 


Inhaltsstoffe
Herstellerbeschreibung



 

Wie schon der Beschreibung zu entnehmen, gehört die Creme zu einer Reihe von nachhaltiger Wellnesskosmetik und übertrifft damit den BDIH-Standard Kontrollierte Naturkosmetik - etwas ganz besonderes also!

Die Creme ist weiß und riecht sehr lecker nach Kräutern und Blumen, mich erinnert der Geruch an mein Alverde Farbbrillanz-Shampoo und Grünen Tee ;-)

Man kann die Creme leicht verteilen und sie zieht auch recht schnell ein. Einen Fettfilm hinterlässt sie keinen, dafür ein angenehmes Hautgefühl und zwar den gesamten Tag lang - genau das, was man von einer Luxuspflege erwartet!

Absolut empfehlenswert für Jeden, der seiner Haut mal was richtig Gutes tun will!!









Donnerstag, 26. Juli 2012

Dr. Hauschka Handcreme



Das sagt der Hersteller:

Dr.Hauschka Handcreme pflegt die Haut mit wertvollen pflanzlichen Ölen und ausgewählten Heilpflanzenauszügen. Die Hände werden wieder weich und zart.
Bryophyllum (Brutblatt) als feuchtigkeitsspeichernde Pflanze vitalisiert die Haut und stellt ihr Freuchtigkeitsgleichgewicht wieder her.
Selbst rauhe, strapazierte Hände erhalten Geschmeidigkeit und Glätte.
Dr.Hauschka Handcreme zieht - ohne nachzufetten - besonders gut und schnell ein.

Anwendung: Nach dem Waschen und bei Bedarf die Hände leicht eincremen.

Pflegehinweis: Dr.Hauschka Handcreme macht auch rauhe Ellbogen wieder zart und geschmeidig.

Inhaltsstoffe: Aqua, Alcohol, Glycerin, Althaea Officinalis Extract, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Anthyllis Vulneraria Extract, Daucus Carota Extract, Cetearyl Alcohol, Cera Flava, Prunus Spinosa Flower Extract, Arachis Hypogaea Oil, Simmondsia Chinensis Oil, Triticum Vulgare Germ Oil, Bentonite, Lactose, Kalanchoe Daigremontiana Extract, Parfum, Limonene, Linalool, Citronellol, Geraniol, Citral, Fanesol, Benzyl Benzoate, Eugenol, Benzyl Salicylate, Lysolecithin, Xanthan Gum.


Das sage Ich:

Die Creme ist dickflüssig und gelblich (erinnert mich an dunklen Vanillepudding, auch von der Konsistenz). Sie riecht sehr kräftig, würzig und etwas blumig - typisch Dr.Hauschka eben. Auf der Haut lässt sie sich sehr gut verteilen, sie zieht schnell ein und fettet kein bisschen nach.
Meine Hände waren nach der Anwendung streichelweich und haben noch eine ganze Weile nach Kräutergarten-Blumenwiese gerochen.

Da meine Hände meistens etwas trocken sind, werde ich die Testtube definitiv neben mein Waschbecken stellen und fleißig benutzen :-)

Dr. Hauschka

Heute kam ein Päckchen von Dr. Hauschka mit 4 Proben:

- Rosencreme leicht
- Pflegeöl Birke Arnika
- Hand Creme
- Körperbalsam Lavendel Sandelholz

Außerdem waren noch die Produktübersicht für 2012 und ein Heft über die Behandlungen bei den Dr.Hauschka Naturkosmetikerinen.

Ich werde für jedes Produkt einen eingenen Post machen ;-)

Mittwoch, 25. Juli 2012

Mischhaut Combination Set - Annemarie Börlind

Wie versprochen habe ich heute morgen mit Ausprobieren begonnen.
Angefangen habe ich mit dem Mischhaut Combination Set.
Enthalten sind pflegende Glukoseverbindungen, Algen-Extrakte und Grüner Tee. Die Pflegelinie hat einen dezenten, leicht würzigen, blumigen, angenehmen Duft.

Vorderseite

Aufgeklappt




Reinigungs Aktiv-Gel und Gesichtstonic
 

Nachtcreme und Tages-Fluid

 


 

Reinigungs Aktiv-Gel

Das Reinigungs Aktiv-Gel entfernt wirksam aber sehr sanft Schmutz, Talgüberschüsse und Unreinheiten, ohne die Haut zu reizen oder auszutrocknen.

Anwendung: Das Gel auf der trockenen Haut von Gesicht, Hals und Dekolletè verteilen und mit kreisender Bewegung aufschäumen. Kurz einwirken lassen und nach 30 Sekunden mit lauwarmen Wasser abwaschen.

Das Reinigungsgel ist farblos und hat eine typische Gelkonsistenz. Ich habe es wie beschrieben auf meine trockene Gesichtshaut aufgetragen und aufgeschäumt. Das hat erstaunlich gut geklappt. Nach ca. 30 Sekunden habe ich es abgespült und war erstaunt über eine weiche Haut, die kein bisschen gespannt hat. Ich habe sehr wenig von dem Gel benötigt, es ist also sehr ergiebig!

Gesichtstonic


Enthält Meeresalgenextrakt, der bei regelmäßiger Anwedung die Talgproduktion normalisiert und so der Entstehung von Hautunreinheiten entgegenwirkt. Ein Wirkkomplex aus pflanzlicher Stärke bindet darüberhinaus überschüssiges Fett und schenkt einen matten Teint.

Anwendung: Das Gesichtstonic auf ein feuchtes Wattepad oder Kosmetikschwämmchen träufeln und sanft in die Haut einklopfen. Nicht abtrocknen, damit die natürlichen Inhaltsstoffe ihre Wirkung voll entfalten können.

Das Gesichtstonic hat eine leicht orange-gelbe Farbe und ist flüssig.
Ich habe das Gesichtstonic mit einem feuchten Wattepad sanft eingeklopft. Auch hier habe ich nur eine kleine Menge benötigt. Meine Haut war nach dem Auftragen erfrischt, etwas gekühlt und auch jetzt hat sie noch kein bisschen gespannt! Ich habe das Tonic etwas einwirken lassen, bevor ich mit der Tagescreme weitergemacht habe.

Tages-Fluid


Meeresalgenextrakt, Grüner Tee und Vitamin E bestimmen die besondere Zusammensetzung dieses wunderbar leichten Fluids. Bereits nach dem ersten Auftragen wird die Haut mit Feuchtigkeit verwöhnt, sanft mattiert und ihr Fettgehalt reguliert.
Anwendung: Auf die gereinigte Haut von Gesicht, Hals und Dekolletè auftragen.

 Nachdem mein Gesicht schon herrlich entspannt war, hab ich mir ernsthaft überlegt, ob ich jetzt überhaupt noch eine Creme benutzen soll. Natürlich habe ich sie dann doch benutzt ;-) Das Fluid hat eine leichte Kosistenz, man benötigt sehr wenig davon um genug auf dem ganzen Gesicht zu haben. Nach dem Auftragen ist es sehr schnell eingezogen und schenkt mir seitdem ein sehr weiches Gesicht, das weder spannt, noch fettig wirkt!

Nachtcreme


Die geschmeidige Mikroemulsion verbindet sich in idealer Weise mit den Strukturen der Haut. Dadurch wird die Wirkung der Pflegekomposition aus Meeresalgenextrakt und Grünem Tee optimiert. Ein spezieller Proteinkomplex fördert gleichzeitig die natürliche Regeneration der Haut über Nacht.
Anwendung: Auf die gereinigte Haut von Gesicht, Hals und Dekolletè auftragen.

Die Nachtcreme ist weiß und von der Konsistenz her etwas fester als das Tages-Fluid. Sie riecht etwas blumiger als die anderen Produkte und lässt sich sehr gut auf dem Gesicht verteilen. Morgens sah meine Haut etwas fettig aus, was aber daran liegen kann, dass ich in der Nacht ziemlich geschwitzt habe ;-)


Mein Fazit:


Die Mischhaut Combination Skin - Serie ist anscheinend wie für meine Haut gemacht. Ich habe ein super Hautgefühl, meine Haut spannt kein bisschen und ich habe keinerlei Rötungen bekommen. Ich werde die nächsten Tage weiter diese Serie testen und wenn ich sie weiter so gut vertrage ernsthaft über einen Kauf nachdenken!
Ich werde die Serie auf jeden Fall weiterempfehlen!

Dienstag, 24. Juli 2012

Börlind

Heute kam ein großer Umschlag voller Proben von Annemarie Börlind.
Ich hatte vor einiger Zeit nachgefragt, ob ich ein paar Produkte für meinen Blog testen kann und bekam auch prompt Antwort.
Ich sollte noch meinen Hauttyp angeben, damit passende Proben ausgesucht werden können und ein paar Tage später kam dann der Umschlag :-) 
Mit dabei war übrigens auch das Börlind Magazin, das ich mit großem Interesse gelesen habe.


Ich werde die Proben in den nächsten Tagen testen und euch dann ausführlich Bericht erstatten :-)

Samstag, 21. Juli 2012

Johanniskraut-Öl

Johanniskraut-Öl ist wirklich eine super Sache!
Meine Mama stellt es manchmal selbst her und ich habe es schon einige Male benutzt.
Es hilft gegen Muskelschmerzen, leichte Verbrennungen, infizierte Wunden, Schuppenflechte und Geschwüre. Innerlich hilft es der Verdauung, bei depressiver Verstimmung und Traurigkeit.


Da die Lichtempfindlichkeit nach der Anwendung gesteigert wird, sollte man Johanniskraut-Öl nicht vor dem Sonnen auftragen!!


Um euch selbst ein tolles Johanniskraut-Öl zu machen, braucht ihr:


-ein altes Marmeladen-/Honig- oder Gurkenglas
-Olivenöl
-ausreichend frische Johanniskraut-Blüten, um das Glas zu 2/3 zu füllen



Johanniskraut


Zuerst sammelt ihr an einem sonnigen Tag Johanniskrautblüten und füllt so viele in das Glas, bis dieses fast voll ist.
Als nächstes gießt ihr ein GUTES Olivenöl (ihr könnt auch Sesamöl o.Ä. nehmen) über die Blüten, bis diese bedeckt sind.
Dann verschließt ihr das Glas und stellt es an einen sonnigen, warmen Platz. Ab und zu schüttelt ihr die Mischung etwas durch und dann wartet ihr ca. 3-6 Wochen, bis das Öl tiefrot ist.
Das fertige Öl filtert ihr z.B. durch einen Kaffeefilter, damit keine Blütenreste mehr im Öl sind. Anschließend füllt ihr das Öl in eine dunkle Flasche, damit es nicht ranzig wird und Beschriftet diese mit Inhalt und Datum.



fertiges Öl













Freitag, 20. Juli 2012

Apfelschalentee gegen Halsschmerzen

Hi meine Lieben,

bekommt ihr bei dem Mistwetter auch Halsschmerzen? Da hab ich was supertolles für Euch:

Schale von 1 Apfel in 1 Liter kochendes Wasser geben und ca. 3 Minuten ziehen lassen.

Den Sud noch schön warm trinken, man kann auch noch etwas Honig reingeben.

Der Tee hilft auch super gegen Reizhusten!

Dienstag, 17. Juli 2012

Heilpflanzen

Ich werde in den nächsten Tagen an einer Liste über Heilpflanzen arbeiten.
Ihr werdet sie am rechten Rand als neue Seite finden ;-)

Montag, 16. Juli 2012

Entspannungsabend in der Wanne

Momentan ist das Wetter ja wirklich nicht schön, Regen und Wolken machen mich irgendwie unerträglich. Genau deswegen war es vorgestern an der Zeit für einen Entspannungsabend.

Der läuft bei mir so ab:

- Die kleine Motte ins Bett bringen
- Rosen-Duftkerzen im Bad aufstellen
- weiche Handtücher und frische Schlafwäsche bereitlegen
- ins einlaufende Badewasser 1 Liter Milch und einige Tropfen
  Lavendelöl geben
- Telefon ausstecken, Handy lautlos schalten
- abtauchen und den Alltagsstress vergessen

Der Rosenduft der Kerzen gibt einem ein Gefühl von Romantik und der Lavendelduft beruhigt strapazierte Nerven. Außerdem wirkt Lavendel desinfizierend und regt die Entschlackung des Körpers an. Die Milch macht die Haut streichelweich und versorgt sie mit Feuchtigkeit.

Da die Haut nach dem Bad kein bisschen trocken ist, creme ich sie nicht ein, sondern tupfe sie nur mit einem Handtuch trocken. Dann bekommt mein Gesicht und meine Füße noch eine ordentliche Portion Sheabutter ab, noch schnell die Zähne putzen und ab ins Bett - wenn dann meine Maus durchschläft, ist die Nacht erholsam wie 3 Tage Wellnessurlaub :-)

Freitag, 13. Juli 2012

Reines Arganöl - super für Haut und Haare

Letztes Jahr habe ich mir bei Quintessence reines Arganöl für 9,95 Euro bestellt.


Wenn man bedenkt, dass nur 100ml in der Flasche sind, ist das ein stolzer Preis, allerdings ist die Herstellung von Arganöl sehr aufwendig und der Preis absolut gerechtfertigt.

Das Öl hat einen eigenartigen Geruch, den man gar nicht genau beschreiben kann, sehr würzig auf jeden Fall.

Ich benutze das Öl hauptsächlich für meine Haare, da es diese wunderbar glänzend und geschmeidig macht.

Ganz wichtig ist, dass man das Öl auf feuchtem Haar anwendet, denn so schließt es die Feuchtigkeit im Haar ein und selbst strapazierte, ausgetrocknete Spitzen erholen sich.

Doch auch für trockene Haut ist Arganöl bestens geeignet - einfach nach dem Duschen oder Baden in die feuchte Haut einmassieren.

Allen, die sich nochmal genau informieren möchte, empfehle ich folgende Seite.

Donnerstag, 12. Juli 2012

Naturkosmetikproben

Kennt ihr das, man möchte eine neue Kosmetikmarke testen, weiß aber nicht wie das Produkt ist und möchte auch nicht gleich so viel dafür ausgeben?

Als ich vorher ein wenig im Internet gestöbert habe, habe ich einen tollen Link gefunden.

Bei Kleinplunder-Naturkosmetik gibt es viele Informationen über verschiedene Naturkosmetikmarken und viele Kosmetik- und Pflegeproben, die man günstig erwerben und testen kann.

Natürlich gibt es die Produkte auch in großen Größen, bei Gefallen kann man also gleich die großen Packungen bestellen.

Mittwoch, 11. Juli 2012

Beautyshakes zum Selbermachen

Seit einem Monat bin ich stolze Besitzerin von Mr.Magic :


Und seit ich ihn habe, schaffe ich es tatsächlich, mir jeden Morgen einen superleckeren Beautyshake zu machen - Deckel auf, kleingeschnippeltes Obst und andere Zutaten rein, Deckel drauf und 1 Minute mixen. Ich esse morgens nicht gerne, doch ein Shake geht immer rein. Meine Maus trinkt immer fleißig mit, die Rezepte sind also absolut Kinderfreundlich!

Ich mache in meine Shakes immer den LaVita-Saft rein und Acaibeerenpulver. Das ist voller Vitamine und Nährstoffe, fördert den Stoffwechsel und unterstützt das Abnehmen. Ich kaufe mir reines Acaipulver ohne viele Zusätze, nämlich dieses: Acaibeerenpulver. Es ist von der Qualität her das Beste, das ich finden konnte.

Da ich kein Freund von Eintönigkeit bin, variiere ich den Shake jeden Tag und stelle jetzt einfach mal einige Rezepte zum Nachmachen vor.


Erdbeer-Banane-Trauben-Smoothie mit Extras

- 1 Banane
- 5-6 Erdbeeren
- eine Hand voll kernlose Trauben
- 1 El LaVita-Saft
- 1 Tl Acaibeerenpulver

Beerenallerlei mit Buttermilch

- 1 Hand Tiefkühl-Himbeeren
- 1 Hand Tiefkühl-Blaubeeren
- 1 Hand Tiefkühl-Brombeeren
- 1/2 Packung Buttermilch
- 1 El LaVita-Saft

Ananas-Erdbeer-Pflaumen-Shake

- 2 Scheiben frische Ananas
- 5-6 Erdbeeren
- 3-4 Pflaumen ( können auch tiefgekühlt sein )
- 250 ml Milch
- 1 El LaVita-Saft


Das waren jetzt nur einige Beispiele, der Fantasie sind eigentlich keinerlei Grenzen gesetzt und wer keinen Mixer zu Hause hat, kann die Zutaten auch mit einem Stabmixer mischen, das klappt auch prima!




Wellness für die Seele und die Haut

Zu meinem Geburtstag habe ich einen Kombigutschein für das Salaveo bekommen.




 















Die letzen Tage waren wirklich stressig, also habe ich ihn heute zusammen mit meiner Schwester eingelöst ( sie hatte auch einen Gutschein ).

Das Salaveo ist relativ neu und es war das erste Mal, dass ich dort war. Das Gebäude sieht schon von Außen superschön aus, es ist in verschiedenen Farben gestrichen.

Innen erwartet einen absolute Wohlfühlatmosphäre, es ist sehr sauber, die Wände sind aus Salzsteinen, Holz und farbigen Mosaiksteinen, das Licht ist gedämmt und es spielt leise Entspannungsmusik.

Nachdem wir uns in den großzügigen Umkleidekabinen umgezogen hatten, wurden wir rumgeführt und haben die Räume gezeigt und erklärt bekommen. Dann ging es ab ins Soledampfbad.

Dort herrschen angenehme 40° - 50° und 100% Luftfeuchtigkeit. Die Wände sind in verschiedenen bunten Mosaiksteinen gefliest und man ist einfach nur hin und weg und entspannt total. Nach einigen Minuten durften wir uns mit Salz abrubbeln, das entfernt Hautschüppchen, macht die Haut schön weich und kurbelt die Durchblutung an. Nach einigen Minuten haben wir uns abgeduscht, in unsere Bademäntel gekuschelt und uns einen leckeren Tee an der Teebar gemacht. Nach einigen Minuten kam die nette Dame von der Führung und brachte mich in die Salzgrotte während meine Schwester ins Floatingbecken durfte.

Die Salzgrotte ist ein großer Raum, dessen Wände komplett mit Salzsteinen verkleidet sind. In der Mitte des Raumes steht eine Salzsäule und es gibt 11 gemütliche Liegen zum Entspannen. Der Boden besteht auch aus Salzsteinen, die zum Teil beleuchtet sind und im Raum verteilt stehen mehrere Delfinförmige Salzsteinlampen, die ein tolles Licht abgeben. Ich hatte 45 Minuten Zeit, mich total zu entspannen. Die Temperatur ist angenehm und es herrscht ein trockenes Klima, welches sehr gut für die Haut und die Atemwege ist. Im Hintergrund spielt Entspannungsmusik und wenn man sich die dunkelblaue Decke anguckt, erkennt man verschiedene Sternbilder. In diese Grotte dürfen übrigens auch Kinder mit!
Es ist so entspannend, dass ich mehrmals weggenickt bin :-)

Als meine Zeit um war, habe ich mit meiner Schwester getauscht und durfte für 50 Minuten ins Floatingbecken.
Dieses ist ein großes, beleuchtetes, achteckiges Becken voller 26%iger Salzlösung. D.h. man steigt rein und schwebt, wie im Toten Meer.
Auch hier sind die Wände in verschiedenen Farben gehalten und die Beckenausenseite ist aus beleuchteten Salzsteinen. Im Raum ist auch eine Dusche und ein WC, damit man nicht über den Flur laufen muss, wenn man mal auf die Toilette muss - und das muss man, da man ziemlich viel zu trinken bekommt.
Wenn das Becken komplett gefüllt ist, wird das Licht fast komplett abgestellt, man kann sich also total fallen lassen. Am Anfang ist das etwas komisch, ich habe etwas gebraucht, bis ich mich an das schweben gewöhnt habe und meine persönliche Wohlfühlposition gefunden habe. Aber dann war es einfach nur schön, ich hatte das Gefühl zu fliegen und bin fast eingeschlafen, so tiefenentspannt war ich! Im Floatingbecken kann man sich fallen lassen und alle Muskeln entspannen sich, außerdem wird der Körper entgiftet und das Salz heilt kleinere Wunden und auch Rasurpickelchen.

Nach 50 entspannten Minuten, die mir wie 15 Minuten vorkamen, durfte ich mich abduschen und habe auch meine Schwester wieder getroffen, die ebenfalls tiefenentspannt war.

Wir hätten noch in den toll gestalteten Duschräumen duschen können, darauf habe ich aber verzichtet, weil ich ja nach dem Floaten schon das Salzwasser abgewaschen habe. Also haben wir uns umgezogen und sind schweren Herzens gegangen.

Fazit des Tages: Meine Haut ist Babypopoweich, kein bisschen schrumpelig oder trocken und das ganz ohne eincremen. Ich bin immernoch sehr entspannt, allerdings auch ziemlich müde ( ich werde heute bestimmt schlafen wie ein Baby). Die Verspannungen an meinem Nacken sind komplett weg und ich hoffe, ich kann mir bald mal wieder so einen tollen Tag gönnen - es ist leider nicht ganz günstig, aber absolut jeden Euro wert!

Montag, 9. Juli 2012

Quark gegen Sonnenbrand

Die letzten Tage war ich ziemlich viel in der Sonne und habe mir leider einen leichten Sonnenbrand an den Schultern eingefangen. Erste Hilfe ist in dem Fall bei mir Quark, das kühlt super und fördert die Heilung.
Ich rühre immer noch etwas Honig und Olivenöl mit rein, das macht die Haut weich und unterstützt ebenfalls die Heilung.

Mittwoch, 4. Juli 2012

Alverde Körperlotion und Duschcreme Pistazie


Zur Zeit neben meinen Körperölen von Khadi mein absoluter Liebling!

Beides habe ich beim Wichteln mit anderen Mamas bekommen und bin sehr froh darüber, denn ich hätte es mir wahrscheinlich nicht gekauft...

Beide Produkte riechen süß und nach Pistazie. 

Die Duschcreme reinigt die Haut ganz mild und trocknet nicht aus. Das enthaltene Pistazienöl und Bio-Sojaöl sind rückfettend und glätten die Haut, Glycerin macht die Haut samtweich - ich nehme sie manchmal auch für meine Tochter. 

Die Körperlotion verhindert Spannungsgefühle und versorgt die Haut mit ganz viel Feuchtigkeit.

Beide Produkte sind Vegan und enthalten keine synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe, sind ohne Mineralöle, die Rohstoffe sind aus kontrollierem biologischem Anbau und die Hautverträglichkeit wurde dermatologisch bestätigt

Bi-Oil - überhaupt nicht Bio

Nach der Schwangerschaft habe ich mir wie die meisten Streifen-Mamis viele Gedanken darüber gemacht, wie ich die Streifen schnell wieder loswerde und bin dabei auf Bi-Oil gestoßen.
Aus lauter verzweiflung habe ich mir eine Flasche für 11,95 Euro gekauft und gehofft, dass das Produkt auch hält, was es verspricht.
Nach der ersten Flasche waren keine Ergebnisse zu sehen, also kaufte ich es nicht weiter.
Nun habe ich vor ein paar Tagen beim stöbern in anderen Blogs folgenden Artikel gefunden, der mich doch sehr geschockt hat.
Da bin ich inzwischen wirklich froh, dass ich Bi-Oil nicht lange benutzt habe und unnötig Geld rausgeschmissen habe!!

Alverde Shampoos

Früher benutzte ich alle möglichen Shampoos, doch dann las ich eine Menge über Silikone und krebserregende Stoffe, die immer wieder vorkommen (z.B. bei Herbal Essences).
Danach hab ich die meisten Shampoos sofort entsorgt und habe mir bei dm 2 verscheidene Shampoos mit passender Spülung gekauft, die für meine Haare geeignet sind:


Alverde Feuchtigkeits-Shampoo, ca. 2 Euro
Alverde Feuchtigkeits-Spülung, ca. 2Euro
Inhaltsstoffe Shampoo
wässrig-alkoholischer Hibiskusblütenauszug, Kokostensid, Lauryl Glucosid, pflanzliches Glycerin, Kokos Betain, Lauroylsarcosinat, Aloe Vera Gel*, Guarmehl, Rosenwasser, Mischung ätherischer Öle - teils Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau, teils aus natürlichen ätherischen Ölen

Inhaltsstoffe Spülung
Wässrig-alkoholischer Hibiskusblütenauszug*, Fettalkohol, Konditionierer, pflanzliches Glycerin, Sojaöl*, natürlicher Feuchtigkeitsfaktor (Weizenbasis), Triglyceride (pflanzliche Ölmischung), Aloe Vera Gel*, Lauroylsarcosinat, Cellulose, Mischung ätherischer Öle.


Alverde Farbbrillanz-Shampoo, ca. 2 Euro
Alverde Farbbrillanz-Spülung, ca. 2 Euro
Inhaltsstoffe Shampoo
Wässrig-alkoholischer Hagebuttenauszug (Bio-Alkohol)*,Kokostenside,Zuckertensid, Feuchtigkeitsfaktor auf Weizenbasis, Meersalz,pflanzliches Glycerin,Sonnenblumenblüten Extrakt,Physalis Extrakt,pflanzlicher Keratin-Komplex,Natriumphytat,Feuchtigkeitswirkstoff auf
Zuckerbasis, Mischung ätherischer Öle

Inhaltsstoffe Spülung
Wässrig-alkoholischer Physalisauszug (Bio-Alkohol*), Sojaöl*,Fettalkohole,pflanzliches Glycerin,Natrium Stearoyl Lactylat,Glycerinfettsäureester, Beerenwachs,Hagebuttenkernöl*,Sonnenblumenöl*, Feuchtigkeitsfaktor auf Weizenbasis,Xanthan,
pflanzlicher Keratin-Komplex, Betain,Feuchtigkeitswirkstoff aufZuckerbasis,Vitamin E, Vitamin C, Mischung ätherischer Öle





Das Feuchtigkeitsshampoo riecht sehr lecker nach Hibiskus (ich mag den Geruch total). Es ist durchsichtig und lässt sich im nassen Haar gut verteilen. Die Spülung riecht wie das Shampoo und ist weiß. Die Haare sind nach der Anwendung weich und glänzend und lassen sich sehr gut durchkämmen und stylen.

Das Farbbrillanzshampoo riecht sehr süß, nach Hagebutte und Physalis und irgendwie nach Fruchtbonbon :) Es ist leicht gelb, die Spülung weiß. Auch hier habe ich nach Anwendung schön weiche Haare, die lecker duften.

Nach dem Umstieg hatte ich die ersten Wochen sehr mit trockenen Haaren zu kämpfen, da sich das Silikon langsam ausgewaschen hat.

Zur Information: Silikon legt sich wie eine Schutzschicht um die Haare und lässt sie gesund und glänzend aussehen. Allerdings trockent das Haar unter der Schicht sehr aus und bekommt keine Pflege ab.

Hier mal eine kleine Liste:



  • Wasserlöslich: Trideceth-12, Dimethicone Copolyo, Cetrimonium Chloride, Dimethicone copolyol, Hydrolyzed Wheat Protein, Hydroxypropyl, Polysiloxane, Lauryl methicone copolyol
  • Bedingt wasserlöslich: Amodimethicone, Behenoxy Dimethicone, Stearoxy Dimethicone
  • Nicht wasserlöslich: Cetearyl methicone, Cetyl Dimethicone, Cyclomethicone, Cyclopentasiloxane, Dimethicone, Dimethiconol, Stearyl Dimethicone, Trimethylsilylamodimethicone, Phenyl Trimethicone, Dioleyl Tocopheryl Methylilanol, Ascorbyl Methylsilanol Pectinate, Cyclohexasiloxane

Meine Haare waren sehr geschädigt und die ersten Wochen war ich teilweise wirklich sehr verzweifelt. Aber mit der Zeit gibt sich das Trocken sein und die Haare glänzen wieder schön und sind weich und geschmeidig und das ganz ohne Silikone!

Alverde Babycreme

Neben der Sheabutter habe ich eigentlich nur eine einzige Creme, die noch auf die Haut meiner Tochter kommt und zwar diese:


Gekauft habe ich allerdings noch keine Tube davon, ich benutze immer die Gratisproben, von denen hab ich hier echt ne Menge rumfahren. Die Creme riecht lecker nach Blume, auch etwas würzig und sie lässt sich sehr leicht verteilen. Meine Tochter verträgt sie sehr gut - von anderen Produkten bekommt sie manchmal Pickelchen, das passiert hier gar nicht!

Wahre Schönheit kommt von Innen

Ich möchte euch heute mal erzählen, was ich für meine "innere Schönheit" mache ;-)

Ich habe eigentlich schon immer mit unreiner Haut zu kämpfen, wurde auch ziemlich schnell krank und leider schaffe ich es auch nicht immer, mich richtig gesund zu ernähren.

Vor einigen Jahren hat mir mein Arzt LaVita Saft empfohlen, bei ihm in der Praxis nimmt das anscheinend jeder Mitarbeiter zur Stärkung des Immunsystems.
Er meinte auch, dass es ziemlich teuer wäre und die Kasse das nicht übernimmt.
Damals war es mir dann auch echt zu doof, viel Geld für etwas auszugeben und ich habe es nicht getestet.

Dann habe ich vor etwa einem halben Jahr in der Zeitung einen Artikel über LaVita gelesen. Dort stand, dass LaVita von vielen Sportlern benutzt wird, da es die Leistungsfähigkeit steigert und dass viele Menschen ernährungsbedingt viel zu wenige Nährstoffe und Vitamine zu sich nehmen. Eigentlich wirkt es sich positiv auf den ganzen Körper aus - das Immunsystem wird gestärkt, es entsäuert, man fühlt sich fit und Haut, Haare und Nägel werden wunderschön.

Das ist übrigens in einer Flasche enthalten:

Fruchtsaftkonzentrat aus Orangen, Zitronen, Äpfeln, Papaya, Trauben, Ananas, Maracuja, Erdbeeren, Kirschen, Johannisbeeren, Holunderbeeren, Sanddornbeeren, Hagebutten; Fruchtpüree aus Honigmelone; Bananenpüree; Acerolakirschen-, Cranberry-Extrakt; Magnesiumcitrat; Kräuterextrakte aus Thymian, Bärlauch, Melisse, Ingwerwurzel, Löwenzahn, Lindenblüten, Rosmarin, Hagebutte, Salbei, Basilikum, Petersilien, Selleriekraut; Brokkoli-, Artischocken-, Spinat-, Topinamburextrakt; Gemüsesaftkonzentrat aus Rote Bete, Sellerie, Karotten, Gurke, Paprika, Sauerkraut, Zwiebeln, Tomaten; Vitamin E, Coenzym Q10, L-Carnitin, Folsäure, Biotin, Vitamin D, Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B3, Vitamin B5, Vitamin B6, Vitamin B12; fermentierte Stutenmilch; Aloe-Vera-Saft; Grüner-Tee-, Mate-Extrakt; Fruktose; Pflanzliche Öle aus Hagebuttenkernen, Borretschsamen, Kürbiskernen, Traubenkernen, Omega-3-Fettsäuren aus Leinöl; Milchsauer vergorener Gemüsesaft aus Rote Beete, Karotten, Sellerie, Gurken, Zwiebeln, Sauerkraut, Paprika; Vitamin K, Vitamin A, Eisen; Vogelbeerenextrakt, Selen; Kräuterextrakte aus Brennnessel, Tormentill, Spitzwegerich, Bibernelle, Zinnkraut, Tausendgüldenkraut, Hopfen, Waldmeister, Anis, Schafgarbe



Da dachte ich mir, das kann ich doch mal testen.

Auf der Homepage traf mich halb der Schlag - 50 Euro für 500ml ! Aber dann las ich mal genauer nach und fand heraus, dass die 500ml für 50 Tage reichen, weil man den Saft mit Wasser mischt. Ich hab mir dann eine kleine 250ml Flasche zum testen bestellt.

Die Lieferung erfolgte 2 Tage nach Bestellung und die Flasche war auch sehr gut verpackt, so dass nichts kaputt war. Dann vermischte ich einen Esslöffel Saft ( dickflüssig) in einem Glas voll Wasser. Der Geschmack erinnert an Multivitaminsaft, sehr lecker!

Laut Hersteller soll man zu Beginn 2 Esslöffel am Tag nehmen, nach ca. 3 Monaten nur noch einen, außer in stressigen Zeiten und während einer Schwangerschaft.

Als die erste Flasche LaVita dem Ende zuging fühlte ich mich tatsächlich etwas wacher, allerdings gab es auch Tage in denen ich totmüde war, das lag dann aber an meiner Tochter, die nachts nicht richtig schlafen konnte.
Also bestellte ich eine weitere Flasche und bin seitdem nicht mehr davon losgekommen.

Als Fazit muss ich sagen, dass meine Haare tatsächlich schön sind - kein Spliss, kein Abbrechen, keine Trockenheit. Meine Haut ist wechselhaft, je nachdem wie viel Stress ich habe, wie viel ich schlafe und wie ich mich ernähre - von Fastfood bekomme ich irgendwie unreine Haut...Meine Nägel brechen nicht mehr ab und wachsen auch sehr schnell, da hat es also scheinbar gewirkt. Und die Cellulite am Hintern wird auch immer weniger ;-)
Fit fühle ich mich auch nicht immer, was mit meinem Job als Vollzeitmami eines sehr aktiven Kleinkindes allerdings kein Wunder ist.
Krank bin ich seit Beginn der Einnahme nur einmal leicht gewesen - 3 Tage schlapp sein und Schnupfen - ansonsten geht es mir echt gut!

Die Wunderwirkung ist bei mir also nicht gleich sichtbar gewesen und der Saft ist auch wirklich sehr teuer. Aber ich werde ihn weiter nehmen, weil ich es an manchen Tagen wirklich nicht mit gesunder Ernährung habe und so wenigstens mein schlechtes Gewissen beruhigen kann :) und weil es auf längere Zeit wirkt - übrigens auch bei meiner Tochter.

Für alle die sich mal genauer informieren oder testen möchten :

http://www.lavita.de/

Montag, 2. Juli 2012

Natürlicher Glanz für jede Haarfarbe

Heute gibt es mal einen kleinen Tip für glänzende Haare:

Nach dem normalen Haarewaschen frisch aufgebrühten Tee (natürlich erst abkühlen lassen!!) über die Haare geben und danach nicht mehr auswaschen.

Für blonde Haare: Kamillentee
Für rote/rotbraune Haare: Hagebuttentee
Für dunkelbraune/schwarze Haare: Schwarztee

Ich benutze einmal im Monat Hagebuttentee. Meistens lasse ich 4 Beutel Tee in einem Liter Wasser ziehen - ca. 15 Minuten.